Der pH-Wert in der Pflanzenzucht: Schlüssel zum Erfolg

GrowNRW-Bayern
2023-11-02 14:42:00 / Düngemittel und Nährstoffe / Kommentare 0
Der pH-Wert in der Pflanzenzucht: Schlüssel zum Erfolg - pH-Wert in der Pflanzenzucht: Tipps & optimale Werte

Der pH-Wert in der Pflanzenzucht: Schlüssel zum Erfolg

Pflanzen sind faszinierende Lebewesen, und ihre erfolgreiche Kultivierung erfordert mehr als nur Licht und Wasser. Eines der entscheidenden Elemente, das oft übersehen wird, ist der pH-Wert. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, was der pH-Wert ist, warum er in der Pflanzenzucht von Bedeutung ist und wie Sie ihn optimal kontrollieren können.

Was ist der pH-Wert?

Der pH-Wert ist eine Maßeinheit für die saure oder basische Natur einer Lösung. Er wird auf einer Skala von 0 (stark sauer) bis 14 (stark basisch) gemessen, wobei 7 als neutral gilt. In der Pflanzenzucht ist es entscheidend zu verstehen, dass verschiedene Pflanzen unterschiedliche ideale pH-Werte haben.

pH-Wert bei Pflanzenzucht in Erde und Hydroponik

Der pH-Wert spielt eine wichtige Rolle in beiden Anbaumethoden, aber es gibt Unterschiede, die Sie kennen sollten.

Pflanzenzucht in Erde:

In Böden wirken organische Materialien, Mikroorganismen und chemische Prozesse als Puffer und halten den pH-Wert relativ stabil. Die meisten Pflanzen gedeihen in einem leicht sauren bis neutralen Bereich von 6 bis 6,7, wobei verschiedene Pflanzen unterschiedliche pH-Werte bevorzugen.

Pflanzenzucht in Hydroponik:

In hydroponischen Systemen müssen Sie den pH-Wert genau kontrollieren, da es keine Puffer gibt. Der optimale pH-Bereich liegt in der Regel zwischen 5,0 und 6,0, aber verschiedene Pflanzen haben unterschiedliche Anforderungen.

pH-Wert und Nährstoffaufnahme

Der pH-Wert beeinflusst die Nährstoffaufnahme der Pflanzen. Bei einem falschen pH-Wert können Pflanzen selbst bei ausreichender Nährstoffversorgung Schwierigkeiten haben, die Nährstoffe aufzunehmen. Dies kann zu Mangelerscheinungen und Wachstumsproblemen führen.

Die Grafik zeigt, wie die Verfügbarkeit von Nährstoffen mit dem pH-Wert variiert. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen leicht sauren pH-Wert zwischen 6 und 7. In diesem Bereich nehmen sie wichtige Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium optimal auf.

Welche Pflanzen bei welchem pH-Wert?

Verschiedene Pflanzen haben unterschiedliche pH-Präferenzen. Hier sind einige Beispiele:

Pflanze

pH-Wert-Bereich (Erde)

pH-Wert-Bereich (Hydro)

Ananas

5,5 - 6,0

5,8 - 6,3

Banane

5,5 - 6,5

5,8 - 6,2

Basilikum

5,5 - 6,5

6,0 - 6,5

Blaubeere/
Heidelbeere

4,0 - 5,0

5,2 - 5,8

Brokkoli

6,0 - 6,5

5,2 - 5,8

Tomaten

5,5 - 6,5

5,8 - 6,2

Spinat

6,0 - 6,5

6,2 - 6,8

Zucchini

6,0 - 6,5

5,8 - 6,2

Erdbeere

5,5 - 6,5

5,8 - 6,2

Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihrer Pflanzen zu berücksichtigen.

Wie beeinflusse ich den pH-Wert?

Die pH-Steuerung erfordert Sorgfalt und Genauigkeit. Hier sind einige Methoden, um den pH-Wert in Ihrem Anbausystem anzupassen:

  • pH-Anpassungslösungen: Sie können pH-Anpassungslösungen verwenden, um den pH-Wert zu erhöhen (basische Anpassung) oder zu senken (saure Anpassung).
  • pH-Messgerät: Ein pH-Messgerät ist unverzichtbar, um den aktuellen pH-Wert zu überwachen und anzupassen.

Tipps für erfolgreiche pH-Steuerung

Hier sind einige praktische Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr pH-Wert immer im optimalen Bereich liegt:

  • Regelmäßige Überwachung: Überwachen Sie regelmäßig den pH-Wert Ihres Anbausystems, insbesondere des Gießwassers oder des Substrats.
  • Korrekte Kalibrierung: Kalibrieren Sie Ihr pH-Messgerät regelmäßig, um genaue Messungen sicherzustellen.
  • Sanfte Anpassungen: Führen Sie pH-Anpassungen schrittweise durch, um plötzliche Änderungen zu vermeiden.
  • Wasserqualität: Die Qualität des verwendeten Wassers kann den pH-Wert beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Wasser in Bezug auf pH-Wert und Härte geeignet ist.
  • Pflanzenbedürfnisse: Verstehen Sie die pH-Präferenzen Ihrer Pflanzen und passen Sie den pH-Wert entsprechend an.

Die Kontrolle des pH-Werts ist ein Schlüsselaspekt der erfolgreichen Pflanzenzucht, sei es in Erde oder in einem hydroponischen System. Durch ein besseres Verständnis des pH-Werts und seine Auswirkungen können Sie gesündere und ertragreichere Pflanzen züchten.


News